Max Baumann
Johannes Bruns
Matthias Hoch
Thilo Kühne
Frank-Heinrich Müller
Peter Oehlmann
Evelyn Richter
Rudolf Schäfer
Hans-Christian Schink
Michael Schroedter
Erasmus Schröter
Sigrid Schütze-Rodemann
Thomas Struth
Anett Stuth
Hermann Walter
Marion Wenzel
Thomas Wolf
Ulrich Wüst

»EAST« im Haus der VNG
»EAST IN BRÜSSEL« 2006
Hamburger Bahnhof, Berlin 2005
Castello Estense, Ferrara 2005
»ART FRANKFURT« Frankfurt/Main 2004
»EAST IM DAM« Frankfurt/Main 2003

»EAST IN GFZK« Leipzig 2002
Stiftung Bauhaus Dessau 2001
cCe Kulturhaus Leuna 2000
Weltgaskonferenz Kopenhagen 1997
Weltgaskonferenz Mailand 1994

Vor Ort [1994]
Vor Ort Ost [1997]
Stadt Land Ost [2001]

VNGART

DIE SAMMLUNG  DIE KÜNSTLER  AUSSTELLUNGEN  PUBLIKATIONEN  PRESSESPIEGEL

Stadt Land Ost   Das Bildarchiv der Leipziger VNG – Verbundnetz Gas AG ist eine der wichtigsten zeitgenössischen deutschen Fotokunstsammlungen. Die Aufnahmen dokumentieren die Veränderung der Architektur, Orte und Landschaften Ostdeutschlands in den Jahren zwischen 1992 und 2000. Dabei dient die äußere Realität der Fotografien als eindrückliches Spiegelbild auch eines gesellschaftlichen Wandels. Die Bilder, im Augenblick der Aufnahme bereits Geschichte, werden zu Orten der Erinnerung, zu Monumenten flüchtiger Wirklichkeiten. Damit leisten die Fotografien einen Beitrag zur Erfahrung deutscher Identität. Mit den politischen Umwälzungen der Wendezeit begann in Ostdeutschland auch eine rasante Verwandlung der Landschaft. Industrieanlagen, plötzlich unbrauchbar geworden, verschwanden oder blieben vergessen in der Landschaft zurück. Daneben entstanden die architektonischen Zeichen einer neuen Zeit. Mochten sich Bewohner und Besucher des Ostens Anfang der neunziger Jahre noch die Frage stellen, wie es hier wohl in zehn Jahren aussehen würde, fällt es jetzt, nach Ablauf dieser Zeit, umgekehrt schwer, die Frage zu beantworten: Wie hat es hier wohl früher einmal ausgesehen?