Volkmann_Bad Tennstedt_Straßenfest
10.09.1989. Der Bildautor war im August 1989 zu einer Heilkur im Städtchen Bad Tennstedt, nördlich von Erfurt im Thüringer Becken. Trotz des hohen Engagements der Angestellten der Kurklinik war der Kuraufenthalt auf Grund der knappen Mittel im DDR-Gesundheitswesen mit einer heutigen Kuranwendung nicht vergleichbar. So waren die Unterbringungsmöglichkeiten in der Kurklinik begrenzt. Deshalb wurden Privatquartiere in der Stadt angemietet. Der Fotograf war mit weiteren vier Patienten in einer Privatunterkunft in der Herrengasse untergebracht. Dort herrschte ein familiäres Verhältnis zu den Vermietern. Das reichte von der Einladung zur Geburtstagsfeier des Vermieters bis zur Einladung zum Straßenfest in der Herrengasse. Das Bild entstand bei dem Straßenfest. Erstaunlich für heutiges soziales Verständnis war die Gemeinsamkeit der Bewohner dieser Straße in Hinsicht auf Alter und sozialen Rang. Alle beteiligten sich an der festlichen Gestaltung ‚ihrer Straße‘ und an den Unterhaltungen für die Kinder. Es war eine solidarische Haltung zwischen den Bewohnern zu spüren. Und wie selbstverständlich ­wurden die vorübergehenden Bewohner der Straße (Patienten der Kurklinik) eingeladen zum Fest. ­Vielen Dank an Bad Tennstedt.
TitelBad Tennstedt, Straßenfest
Künstler*inWolf-Dieter Volkmann
SammlungEast for the record
Entstehungszeit1989
Beschreibung10.09.1989. Der Bildautor war im August 1989 zu einer Heilkur im Städtchen Bad Tennstedt, nördlich von Erfurt im Thüringer Becken. Trotz des hohen Engagements der Angestellten der Kurklinik war der Kuraufenthalt auf Grund der knappen Mittel im DDR-Gesundheitswesen mit einer heutigen Kuranwendung nicht vergleichbar. So waren die Unterbringungsmöglichkeiten in der Kurklinik begrenzt. Deshalb wurden Privatquartiere in der Stadt angemietet. Der Fotograf war mit weiteren vier Patienten in einer Privatunterkunft in der Herrengasse untergebracht. Dort herrschte ein familiäres Verhältnis zu den Vermietern. Das reichte von der Einladung zur Geburtstagsfeier des Vermieters bis zur Einladung zum Straßenfest in der Herrengasse. Das Bild entstand bei dem Straßenfest. Erstaunlich für heutiges soziales Verständnis war die Gemeinsamkeit der Bewohner dieser Straße in Hinsicht auf Alter und sozialen Rang. Alle beteiligten sich an der festlichen Gestaltung ‚ihrer Straße‘ und an den Unterhaltungen für die Kinder. Es war eine solidarische Haltung zwischen den Bewohnern zu spüren. Und wie selbstverständlich ­wurden die vorübergehenden Bewohner der Straße (Patienten der Kurklinik) eingeladen zum Fest. ­Vielen Dank an Bad Tennstedt.